Neuigkeiten und Informationen
Hier finden Sie aktuelle News aus den letzten drei Monaten.
Einen kompletten Überblick erhalten Sie in unserem Archiv.
15.11.2006 – „Clara“ und „Robert“ als Moderatoren und Projektpräsentation von „Ohrenzeuge II“
„Musik hat man nicht allein in den Fingern, sondern auch im Kopf und im Herzen…“ – getreu dieser Lebensregel Robert Schumanns wollen die Schüler des Clara-Wieck-Gymnasiums (CWG) den großen Sohn der Stadt Zwickau in seinem 150. Todesjahr ehren. Am morgigen Donnerstag, dem 16. November, um 17 Uhr, werden sie erstmalig ihre Musizierstunde im Robert-Schumann-Haus ... weitere Informationen
14.11.2006 – Pianist und Dirigent Daniel Barenboim erhält Robert-Schumann-Preis
Eine etwa fünfzigköpfige Delegation aus der Robert-Schumann-Stadt mit Oberbürgermeister Dietmar Vettermann an der Spitze hatte sich gestern in den frühen Morgenstunden auf eine Busreise begeben, um an der Verleihung des Robert-Schumann-Preises 2005 der Stadt Zwickau an den Pianisten und Chefdirigenten der Berliner Staatsoper Unter den Linden GMD Prof. ... weitere Informationen
08.11.2006 – Verleihung des Robert-Schumann-Preises der Stadt Zwickau an Daniel Barenboim
Am Sonntag, den 12. November, erhält der Dirigent und Pianist Daniel Barenboim den Robert-Schumann-Preis der Stadt Zwickau. Im Rahmen eines Festaktes überreicht der Oberbürgermeister der Schumann-Stadt, Dietmar Vettermann, die Auszeichnung, die seit 1964 an Musiker, Klangkörper oder Institutionen verliehen wird, die sich um das Werk des Komponisten ... weitere Informationen
07.11.2006 – Alte und neue Klänge
Den Beweis für die Aktualität Schumannscher Musik erbringt am kommenden Sonntag um 17.00 Uhr im Robert-Schumann-Haus das Trio Vivente. Spezialität der drei Musikerinnen ist die Verbindung alter und neuer Klänge. Das 1992 gegründete und in Freiburg ... weitere Informationen
25.10.2006 – Jiddisch im Robert-Schumann-Haus
Gerade für Deutschsprachige ist Jiddisch recht leicht zu verstehen. Vielen ist es als Sprache der Klezmer-Musik bekannt, häufig wird jedoch vergessen, dass die Sprache auch eine Jahrhunderte alte literarische Tradition hat. Heute gibt es ca. 6 Millionen aktive Sprecher. Zum Jahrestag der menschenverachtenden Reichspogromnacht vom 9. November 1938 ... weitere Informationen